TÜV geprüfte Qualität

TÜV geprüfte Qualität

Um sicherzustellen, dass wir unsere Mandanten bestmöglich betreuen können, haben wir vom TÜV-Nord unser Qualitätsmanagement nach ISO 9001 zertifizieren lassen. Die Kanzlei SHB steht für Qualität. Dies hat uns der TÜV Nord bestätigt!
Unsere Erfolge

Unsere Erfolge

Die Kanzlei SHB gehört zu dem bundesweit geprüften Anwalts-Netzwerk der ÖRAG (Rechtsschutzversicherung der Gruppe öffentlicher Versicherer und der Sparkassen-Finanzgruppe)! Lesen Sie hier mehr: "unsere Erfolge
Bundesweite Vertretung Ihrer Interessen

Bundesweite Vertretung Ihrer Interessen

Wir vertreten seit Jahren die Interessen von geschädigte Unfallopfern - bundesweit!

Kanzlei SHB

Wir übernehmen für Sie die vollständige Schmerzensgeld- und Sachschadensregulierung. Unser Team ist seit über 10 Jahren auf die Schadensregulierung spezialisiert. Die Erfahrungen, die unsere Schadenssachbearbeiterinnen und unsere Anwälte in der Schadensabwicklung haben, helfen Ihnen Ihre berechtigten Ansprüche durchzusetzen.

foerdeklDie häufigste Frage, die uns gestellt wird, ist die nach den Kosten. "Kostet mich Ihre Einschaltung etwas?", ist eine Frage, die wir immer wieder gestellt bekommen. Es ist als Geschädigter auch verständlich, dass man eine klare Aussage dazu haben möchte, ob einem Anwaltskosten dadurch entstehen, dass man einen Anwalt mit der Schadensregulierung beauftragt. Sowohl für Sachschäden, also z.B. Schäden am Fahrzeug, wie auch für Personenschäden gilt: Hat man den Unfall nicht selbst verschuldet, trägt die gegnerische Haftpflicht-Versicherung nicht nur den Schaden, sondern auch die vollständigen Kosten des eigenen Anwalts. Wir bestätigen unseren Mandanten dies immer zu Beginn eines Mandats. Wir haben zusätzlich einen Ampeltest entwickelt, der einem in typischen Verkehrssituationen zeigt, ob einem selbst durch die Einschaltung eines Rechtsanwalts Kosten entstehen würden.

Eine weitere regelmäßige Frage ist diese:"Warum sollte ich einen Anwalt einschalten, wenn doch die Versicherung schon eine vollständige Regulierung angeboten hat und auch beim Schmerzensgeld ein Angebot gemacht hat." Unsere Antwort ist dabei immer: "Es ist nicht alles Gold was glänzt". Aber im Ernst: Bei der Schadensregulierung gibt es sehr viele Fallstricke. So wird z.B. die Ermittlung des tatsächlich angemessenen Schmerzensgeldes vermutlich schwer fallen, wenn man sich nur auf die Aussage der Versicherung verlässt, denn diese möchte verständlicherweise ein möglichst geringes Schmerzensgeld zahlen. Ähnlich verhält es sich bei der Regulierung von Sachschäden durch die Versicherung. So kann es zum Beispiel sein, dass ein von der Versicherung beauftragter Sachverständiger zu einer niedrigeren Schadenshöhe gelangt, als ein "freier" Sachverständiger, der Mitglied des BVSK e.V. ist (Bundesverband der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen e.V.). Auch ist vielen Geschädigten überhaupt nicht klar, welche Ansprüche sie haben und was sie von der Versicherung ersetzt bekommen können. Viele haben zum Beispiel noch nie etwas von einem Haushaltsführungsschaden gehört, der einem zusteht, wenn man aufgrund seiner Verletzungen den eigenen Haushalt für eine bestimmte Zeit gar nicht oder nur noch eingeschränkt selbst führen kann. Bei durchschnittlich 9,00 EUR die Stunde, die hier für 1-2 Stunden täglich schnell in Ansatz gebracht werden können, kommen schnell große Summen zusammen. Aber auch wenn es "nur" um einen HWS-Schleudertrauma und das dafür angemessene Schmerzensgeld geht. Viele Geschädigte wissen natürlich nicht, welche Summe an Schmerzensgeld nun wirklich angemessen wäre. In all diesen Fällen können wir schnell und unkompliziert aufgrund unserer großen Erfahrung helfen und dass eben meistens sogar ohne zusätzliche Kosten für den Geschädigten, wenn dieser keine Schuld am Unfall trägt.

Wir freuen uns, wenn auch Sie unseren bundesweiten Service nutzen!

Ihr Team der Kanzlei SHB